Die Jugendkapelle

„Musik ist nicht nur Klang, sondern auch eine Sprache – ohne Worte - völkerverständigend und weltumspannend.“

Es ist unser Anliegen, diese Sprache bei den Kindern und Jugendlichen zu entwickeln, zu pflegen und zu fördern. Das gemeinsame Musizieren ist so viel mehr als nur Töne erklingen zu lassen! Die Kinder und Jugendlichen sind immer wieder von neuem für die Musik und die Gemeinschaft zu begeistern.

Das „junge Orchester“ – die Jugendkapelle – ist in seiner Besetzung einem stetigen Wandel unterworfen. Der Dirigent Martin Jegle kann derzeit mit etwa 20 Jungmusiker und Jungmusikerinnen „kommunizieren“.

Die Register

Register Querflöte
  • Dürrmeier, Anica
  • Frei, Patrick
  • Cech, Anna
  • Schnurr, Alina
  • Walter, Selina
Register Klarinette
  • Brendel, Christin
  • Brendel, Oliver
  • Kessler, Samira
  • Scheel, Christine
  • Vögtle, Sophia
  • Wagner, Johanna
  • Weiher, Katharina
Register Saxophon

 

  • Schopp, Kim
  • Schlegel, Mahina
  • Schaupp, Maike
  • Rogg, Emily
Register Trompete
  • Benz, Klara
  • Schatz, Lukas
  • Scheel, Frederike
  • Walter, Jonas
Register Waldhorn

 

  • Schaupp, Tobias
Register Posaune
  • Kiefer, Johannes
  • Schnurr, Simon
  • Gremmelspacher, Madeleine
Register Tenorhorn / Bariton
  • Gremmelspacher, Celine
Register Tuba
  • Vielsack, Johannes
Register Schlagzeug
  • Vögtle, Michael

Die Jugendkapelle im Wettbewerb

Mit Gründung der Jugendkapelle setzte sich das junge Orchester musikalisch Ziele, die sie in intensiver Probenarbeit zu erreichen suchte. Ein Schwerpunkt dieser zu erreichenden Ziele war und ist die Teilnahme an Jugendkritikspielen und Jugendkapellenwettbewerben. Die Kritiken und Bewertungen der Jurys beweisen den Jungmusikern und dem Dirigenten immer wieder von Neuem, dass sie auf dem richtigen Weg sind.

1979 Erste Teilnahme bei einem Wertungsspiel in Ulm

Tag der Bläserjugend in Ulm
Jugendkritikspiel
Bewertung: Note „Sehr gut“ in der Mittelstufe

1980 Teilnahme am Wertungsspiel in Endingen

Verbandsjugendwettbewerb in Endingen
Bewertung: 1. Rang in der Mittelstufe

1982 Teilnahme am Wertungsspiel in Trossingen

Landeswettbewerb für Jugendkapellen in Trossingen
Bewertung: 2. Preis in der Stufe A

1984 Teilnahme an einem Wertungsspiel in Opfingen

regionaler Jugendkapellenwettbewerb in Opfingen
Bewertung: 1. Rang mit Belobigung in der Stufe „leicht“

1986 Teilnahme an einem Wertungsspiel in Kenzingen

Jugendkapellen- und Gruppenwettbewerb in Kenzingen
Bewertung: 2. Preis in der Mittelstufe

1989 Teilnahme an einem Wertungsspiel in Umkirch

9. Verbandswertungsspiel unter den Musikvereinen im Blasmusikverband Kaiserstuhl-Tuniberg in Umkirch
Bewertung: 1. Rang mit Auszeichnungen in der Mittelstufe

Im Blasmusikverband Kaiserstuhl-Tuniberg finden regelmäßig auch Gruppen- und Solowettbewerbe statt. Die Jugendlichen haben neben ihrer Ausbildung die Chance die Jungmusikerleistungsabzeichen Junior in Bronze, Silber und Gold zu erlangen.